Cotswold Way: von Painswick nach Tormarton

Auf dieser Fünftageswanderung bewältigen Sie den mittleren Abschnitt des märchenhaften Cotswold Way National Trail. Sie starten dabei in der historischen Wollhandelsstadt Painswick, überqueren den Cotswolds-Steilhang sowie eine schier endlose Hügellandschaft, bevor Sie nach 61 km/38 Meilen im herrlichen Dorf Tormarton am Ziel sind.

Der Cotswold Way bietet eine mehr als 100 Meilen lange märchenhafte Wanderung mit Fernblicken und führt durch malerische Dörfer und vorbei an antiken Stätten.
Der gesamte National Trail führt von Chipping Campden nach Bath und kann bis zu 10 Tage in Anspruch nehmen.
Wir haben eine abgekürzte, 61 km/38 Meilen lange Fünftagestour zusammengestellt, Ausgangspunkt und Ziel weggelassen und uns dafür auf die prächtigen mittleren Streckenabschnitte des Cotswold Way konzentriert.
Sie beginnen Ihre Wanderung im schönen Painswick und folgen der steilen Westkante des Cotswold-Steilhangs, der zu dem sich von der Südküste Englands bis zur Nordsee erstreckenden Kalksteingürtel gehört.
Sie genießen atemberaubende Ausblicke hoch über dem Severn Valley mit Wales im Hintergrund, bevor Sie dann zu alten Dörfern und Marktflecken absteigen.
Ostwärts fällt das Gelände zu den ruhigen Windungen der Themse ab, was dazu beiträgt, dass die Cotswolds als Englands größtes Gebiet von herausragender landschaftlicher Schönheit eingestuft werden.
Diese Gegend verströmt ländlichen Charme, ist von faszinierender Geschichte durchzogen und sanfter Beschaulichkeit geprägt.

Tourenübersicht

Die Symbole unten geben Hinweis auf die Streckenlänge, den Schwierigkeitsgrad und das Thema dieser Route.

Entfernung

61 km

Tage

5

Schwierigkeitsgrad

Einfach/Mittel

Thema

Geschichte/Essen und Trinken

Landschaft

Hügellandschaft

Cotswold Way: von Painswick nach Tormarton

Jeder der ausreichend fit ist, kann diesen verkürzten, 61 km/38 Meilen langen Abschnitt des Cotswold Way zurücklegen. Jedoch sind Wanderer häufig von der Steilheit einiger Aufstiege überrascht. In dieser Tageswanderbeschreibung erfahren Sie, was Sie an jedem Tag erwartet und welche einzigartigen Highlights jeder Streckenabschnitt parat hält.

Route

Tag 1: von Painswick nach King‘s Stanley

Das historische Städtchen Painswick, in dem einst der Wollhandel florierte, ist als „The Queen of the Cotswolds“ bekannt und beschaulich in eine der schönsten Landschaften der Region eingebettet. Erkunden Sie die schmalen Gassen und folgen Sie dann dem Cotswold Way über den Wash Brook ins offene Grünland von Edge Common.
Der Weg führt durch den Wald, bevor er am Haresfield Beacon, einem eisenzeitlichen Burgwall, diesen wieder verlässt und einen großartigen Blick auf den Steilhang und den River Severn offenbart. Steigen Sie durch die Standish Woods hinab und setzen Sie Ihren Weg dann vorbei an Stanley Mills bis zum Dorf King‘s Stanley fort. 12,6 km/7,8 Meilen

Tag 2: von King‘s Stanley nach Dursley

Bergauf geht es durch den Penn Wood bis zur Oberkante des Steilhangs, wo Sie nach der Baumgrenze ein spektakulärer Ausblick erwartet. Sie wandern an einer Reihe von jungsteinzeitlichen Gräbern vorbei und gelangen zum Coaley Peak, bei gutem Wetter ein hervorragender Picknickplatz. Während der restlichen Tagesetappe passieren Sie Steinbrüche, einen eisenzeitlichen Burgwall und folgen traumhaften Waldpfaden. Der Aufstieg vom Tal nach Cam Long Down ist steil, belohnt Sie aber mit einem sagenhaften Rundumblick, bevor Sie wieder zum Marktflecken Dursley absteigen. 11,6 km/7,2 Meilen

Tag 3: von Dursley nach Wotton-Under-Edge

Der Tag beginnt mit einem steilen Aufstieg auf den Stinchcombe Hill, wo Sie sich auf einen herrlichen Rundausblick freuen dürfen. Hinab geht es durch ein Waldgebiet auf das Ackerland in der Nähe des Weilers Nibley Green, wo die letzte Schlacht Englands zwischen Privatarmeen 1470 ausgetragen wurde, bei der es um den Besitz des nahen Berkeley Castle ging. Auf einem steilen Aufstieg gelangen Sie zum Tyndale Monument, das zu Ehren von William Tyndale errichtet wurde, der die Bibel ins Englische übersetzte.
Der Weg führt dann eben über Grünland und durch Wälder bis zur Stadt Wotton-Under-Edge. 11,7 km/7,3 Meilen

Tag 4: von Wotton-Under-Edge nach Hawkesbury Upton

Zuerst folgen Sie einem Bachlauf, der Sie aus Wotton-Under-Edge hinausführt, dann steigen Sie wieder auf den Steilhang. Am Blackquarries Hill machen Sie einen kurzen Abstecher in die malerische Parklandschaft des Newark Park, wo Sie die Möglichkeit haben, das ehemalige Jagdschloss Newark House der Tudors zu besuchen.
Wieder zurück auf dem Cotswold Way geht es vom Wortley Hill bergab auf einem entzückenden Waldpfad bis zum Dorf Alderley. Den Abschluss Ihres Wandertags bilden gemütliche Wege durch ein friedvolles Tal an einem Mühlbach entlang. Dann steigen sie vorbei am Somerset Monument nach Hawkesbury Upton auf. 12,5 km/8 Meilen

Tag 5: von Hawkesbury Upton nach Tomarton

Folgen Sie der Bath Lane in Richtung Süden nach Horton bis Hourton Court, ein dem National Trust gehörendes Pfarrhaus, das zu den ältesten Englands gehört.
Bald treffen Sie auf den ersten eisenzeitlichen Burgwall, dann auf die Weiler Horton und Little Sodbury, bevor der Cotswold Way bergauf zum Sodbury Hill Fort führt, wo Sie ein weitreichender Ausblick über das Severn Dale erwartet. Von dort gelangen Sie dann über Ackerland, durch das Dorf Old Sodbury und die herrliche Parklandschaft des Dodington Park ins Dorf Tomarton, wo Ihre Tour endet. 12,5 km/8 Meilen

Unterkunft

Die Cotswolds sind bei Touristen aus aller Welt unglaublich beliebt. Daher gibt es zwar zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten, die aber am Cotswold Way entlang schnell ausgebucht sind.
Am Weg finden Sie Pubs, Hotels, B&Bs, Cottages, Campingplätze und Jugendherbergen: Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel ist etwas dabei. Planen Sie sorgfältig und versuchen Sie, Ihr Quartier möglichst nah am Ausgangspunkt und am Ziel jeder Tagesetappe zu buchen.

Anreise

Mit dem Flugzeug/mit der Bahn

Die am günstigsten gelegenen Flughäfen, um in die Cotswolds zu gelangen, sind Birmingham und Bristol, jeweils ungefähr 1 bis 1 Std. 30 Min. mit dem Pkw entfernt.
Von den größten Londoner Flughäfen ist die Region am besten von Heathrow aus zu erreichen.
Der Cotswold Way liegt im Zentrum des britischen Bahnnetzes mit Fernzügen von London, den Midlands sowie Nord-, Süd- und Westengland.
Vom Fernverkehrsbahnhof in Stroud können Sie einen Bus nach Painswick nehmen.
Die Cotswolds sind an ein umfassendes Straßen- und Bahnnetz angebunden und somit leicht von London, den Midlands und dem Südwesten Englands zu erreichen.
Wenn Sie mit dem Pkw unterwegs sind, ist der Ausgangspunkt in Painswick nicht weit von der Autobahn M5 entfernt.

Tipps

Der Cotswold Way ist ein Wanderparadies wie auf einem Gemälde mit Steindörfern, Hügellandschaften, Landgasthöfen, grünen Feldern, geruhsam fließenden Flüssen und herrlichen Wäldern, die es auf Schritt und Tritt zu entdecken gilt. Jede Etappe dieser Route kann in einem gemütlichen Tempo zurückgelegt werden, und der Weg ist einfach zu finden, sodass sich die Tour optimal für alle eignet, die ausreichend fit sind. Im Frühling locken von Blauglöckchen übersäte Wiesen, im Sommer lange Sonnentage, im Herbst die spektakuläre Farbenpracht der Bäume und im Winter frostige Sonnenaufgänge und prasselnde Kamine in den Pubs. Unterschätzen Sie die steilen Aufstiege nicht. An manchen Tagen müssen Sie mehr als 300 m Höhenunterschied bei Auf- und Abstieg zurücklegen.

Essen und Trinken

Die Cotswolds sind eine klassische englische „Foodie“-Destination mit großartigen Cafés, Pubs, traditionellen Landgasthöfen, Bäckereien, Bauernläden, Bauernmärkten und mitunter einem Sternelokal in den meisten Städten und Dörfern. Zu den lokalen kulinarischen Favoriten gehören Single Gloucester Cheese, Gloucester Old Spot Pork, Tewkesbury Mustard, Bibury Trout, Stinking Bishop Cheese, Hobbs House Bread, Cotswolds Dry Gin und Cotswolds Single Malt Whiskey.

Karten, Wanderführer und Merchandising

Den offiziellen Wanderführer und Karten für den Weg bekommen Sie im National Trails Shop, wo Sie auch eine umfangreiche Auswahl an Geschenkartikeln und anderen Merchandising-Produkten finden.

Routenkarte

Zeigen Sie Informationen auf der Karte durch Markieren der Kästchen im Kartenfilter an. Ziehen Sie die Karte und benutzen Sie das Zoom-Tool zum Navigieren.

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Andere Routen, die Sie interessieren könnten

Sie suchen nach etwas Ähnlichem? Hier einige Vorschläge, die Ihnen gefallen könnten ...