Cotswold Way: Von Chipping Campden nach Bath

Bei dieser ungeführten Wanderung durchqueren Sie die hügelige, landwirtschaftlich geprägte Landschaft des Cotswold-Steilhangs, die für ihre honigfarbenen Stein-Cottages, ihre Mauern in Trockenbauweise und ihre lokalen kulinarischen Highlights bekannt ist. Entdecken Sie auf Ihrem Weg durch die ländliche Idylle Englands zur historischen Stadt Bath traumhafte Orte, die Sie mit vorzüglichen Speisen und Getränken verwöhnen. Die Streckenlänge pro Tag und die Dauer Ihrer Tour können Sie individuell gestalten.

Erleben Sie die Quintessenz der Cotswolds auf einer Tour, deren Ausgangspunkt das Dorf Chipping Campden am nördlichen Start des Cotswold Way ist und die in der eleganten Thermalstadt Bath im Süden endet. Diese Wanderung führt Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft der Cotswolds auf einem bewährten, gut markierten Weg. Dabei sehen Sie Herrschaftshäuser, Gärten und Burgen und rasten und übernachten in typischen Cotswold-Städten und -Dörfern. Die Tagesstrecken sind einfach bis mittelschwer und umfassen stellenweise anspruchsvolle Steigungen, die Sie jedoch mit atemberaubenden Ausblicken belohnen. Die durchschnittliche Entfernung pro Tag auf dieser 10-Tages-Tour (elf Übernachtungen) beträgt rund 10 Meilen (je nach Unterkunft), kann jedoch je nach Belieben verlängert oder verkürzt werden.

Tourenübersicht

Die Symbole unten geben Hinweis auf die Streckenlänge, den Schwierigkeitsgrad und das Thema dieser Route.

Entfernung

164

Tage

10

Schwierigkeitsgrad

Mittel bis anspruchsvoll

Thema

Geschichte/Essen und Trinken

Landschaft

Hügellandschaft

Cotswold Way: Von Chipping Campden nach Bath

Tourdetails

Diese Tour wird vom Reiseveranstalter Compass Holidays veranstaltet, der auf Wanderungen, Radtouren, kurze Aktivurlaube und Urlaube mit einer umfangreichen Vielfalt an Destinationen im Vereinigten Königreich, dem restlichen Europa und der ganzen Welt spezialisiert ist.

Dank mehr als 25 Jahren Erfahrung ermöglicht Ihnen Compass Holidays, Geschichte, Kultur und Natur an einigen der schönsten und erstaunlichsten Orte der Welt hautnah und eingehend zu erleben.

Compass organisiert Ihre ganze Tour: Sie müssen nur für die Anreise bis zu Ihrem Ausgangspunkt sorgen.

Inbegriffene Leistungen

Alle Unterkünfte (Übernachtung mit Frühstück) in B&Bs, Inns und Hotels der 3-, 4- oder 5-Sterne-Kategorie

Gepäckbeförderung

Vollständiges Tourenpaket mit Karten (auf Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch; andere Sprachen auf Anfrage).

Zugriff auf eine Smartphone-App mit GPS-Tracking für die Routen (im Vorfeld heruntergeladen, um Roamingkosten zu sparen)

Rund-um-die-Uhr-Hotline bei Notfällen.

Compass kann auch den Transfer vom/zum Flughafen/Bahnhof organisieren (hierfür fallen zusätzliche Gebühren an).

Route

Diese Tour beginnt im schmucken Cotswold-Marktflecken Chipping Campden und erstreckt sich über 102 Meilen dem Rand des Cotswold-Steilhangs folgend durch eine reizende Hügellandschaft und malerische Dörfer bis nach Bath. Die täglichen Entfernungen sind sehr gut machbar und lassen Ihnen Zeit, um Sehenswürdigkeiten und sonstige Highlights zu besuchen.

Tag 1: Ankunft in Chipping Campden

Nach dem Einchecken in Ihrer Unterkunft erkunden Sie die entzückenden Läden, Tea-Rooms und die herrliche High Street der Stadt. Chipping Campden ist ein traditioneller Marktflecken und bewahrt historische Bauwerke, die bis ins 14. Jh. zurückreichen. Das Städtchen ist auch eins der frühesten Beispiele für die bewusste Stadtplanung mit einer Urkunde von König Heinrich II., in der ein Plan zur Stadtentwicklung festgelegt wurde.

Tag 2: von Chipping Campden nach Stanton

Nachdem Sie die Stadt hinter sich gelassen haben, führt Ihr Weg auf den Cotswold-Steinhang, wo Sie atemberaubende Ausblicke vom Dover‘s Hill genießen. Dort wurden 1612 die jährlich stattfindenden „Cotswolds Olimpick Games“ mit Bockspringen, Ringen und Shin-Kicking (dt. Schienbein-Treten) veranstaltet. Weiter geht es über die Felder zum Broadway Tower und dann durch das Dorf Broadway, das wichtig für die Künstler der Arts-&-Crafts-Bewegung war. Stanton, wo Sie übernachten, wurde vollständig aus Cotswold-Stone errichtet.. 12 km/ 7.5 Meilen

Tag 3: von Stanton nach Winchcombe

Nach einem steilen Aufstieg von Wood Stanway auf den Steilhang werden Sie mit einem traumhaften Ausblick über das Vale of Evesham bis Malverns belohnt. Vorbei an der eisenzeitlichen Hügelfestung Beckburry Camp führt der Weg durch Acker- und Weideland nach Winchcombe. Sie übernachten in dieser im Rahmen des “Walkers are Welcome” Programms zertifizierten Stadt und erforschen deren jungsteinzeitliche, römische und mittelalterliche Vergangenheit.
Besuchen Sie Sudeley Castle & Gardens, das einzige in Privatbesitz befindliche Landschloss im Vereinigten Königreich und letzte Ruhestätte von Catherine Parr, der letzten Frau von Heinrich VIII. 12 km/7.4 Meilen.

Tag 4: von Winchombe nach Cheltenham

Sie verlassen Sudeley und meistern einen stetigen Anstieg zum jungsteinzeitlichen Megalithgrab Belas Knap auf dem Cleve Hill, dem höchsten Punkt der Cotswolds. Die Route führt weiter durch die Cleeve Common mit einem weiten Blick über Cheltenham und dann auf Charlton Kings Common, wo Sie schöne Aussichten über das Severn Vale genießen. Folgen Sie dem Steilhang auf den Leckhampton Hill und halten Sie Ausschau nach dem markanten Felsen, der als Devil‘s Chimney (dt. Teufelsschornstein) bekannt ist, bevor Sie nach Cheltenham hinabsteigen, der besterhaltenen Stadt im Regency-Stil im Vereinigten Königreich. 12 km / 7.5 Meilen

Tag 5: von Cheltenham nach Birdlip

Die Route führt auf ruhigen Pfaden, Sträßchen und Wegen in den Crickley Hill Country Park, der exzellente Aussichtspunkte und archäologische Stätten sowie ein großartiges Café für eine Rast zu bieten hat. Zu sehen sind dort Spuren historischer Siedlungen aus der Jungsteinzeit sowie eine eisenzeitliche Hügelfestung.
Weiter geht es durch das hügelige Grasland von Barrow Wake und dann durch ein Waldgebiet bis Birdlip. 9.6 km/6 Meilen.

Tag 6: von Birdlip nach Painswick

Von Birdlip führt die Route vorbei an den Überresten der Villa Rustica bei Great Witcombe durch herrliche Buchenwälder und auf den Coopers Hill, wo das jährliche Käserennen stattfindet. Anschließend gelangen Sie auf das Gemeindeland Painswick Beacon, wo die Wälle einer eisenzeitlichen Hügelfestung noch deutlich zu erkennen sind.
Ihre Tageswanderung endet in der malerischen Stadt Painswick in der Mitte des Cotswold Way. Die auf dem gleichnamigen Roman von Joanne K. Rowling basierende englische Mini-Fernsehserie „A Casual Vacancy“ (dt. Ein plötzlicher Todesfall) wurde vorwiegend in Painswick gedreht, und auch der dortige Rokoko-Garten lohnt einen Besuch.  9.6 km/6 Meilen

Tag 7: von Painswick nach Stonehouse

Zuerst geht es von Painswick bergab, um den kleinen Fluss Wash Brook zu überqueren. Dann führt Ihr Weg erneut bergauf auf die Edge Common. Anschließend wandern Sie wieder durch den Wald und kommen in Haresfield Beacon und beim eisenzeitlichen Burgwall heraus, wo Sie die Aussicht auf den Steilhang und den River Severn genießen. Der Weg führt dann bergab durch die Standish Woods, wo es im Frühling herrliche, von Blauglöckchen und Buschwindröschen überzogene Flächen zu bewundern gibt, die sich bis zum saftig-grünen Weideland im Stroud Valley erstrecken. Das Dorf Stonehouse ist bereits im Domesday Book (einem Grundbuch von England aus dem Jahr 1086) erwähnt. 9.6 km/6 Meilen

Tag 8: von Stonehouse nach Wotton-under-Edge

Ihr Weg führt weiter durch Dursley und dann steil bergauf auf den Stinchcombe Hill. Darauf folgt ein weiterer Aufstieg zum Tyndale Monument und dem Brackenbury Camp Hillfort mit Blick auf Wotton-under-Edge.

Die Route verläuft dann bergab auf einem reizenden versunkenen Waldweg zum Dorf Alderley und anschließend wieder bergauf zum Somerset Monument, bevor es zum Dorf Hawkesbury Upton geht.

Wotton-under-Edge hat mit zahlreichen denkmalgeschützten Gebäuden sowie inhabergeführten Läden und Lokalen aufzuwarten. 17.7 km/11 Meilen

Tag 9: von Wotton-under-Edge nach Old Sodbury

Vorbei an einem alten Teich, der von Viehtreibern als Tränke genutzt wurde, folgt der Cotswold Way der Bath Lane südwärts in Richtung Horton. Bevor Sie Horton Court erreichen, ein dem National Trust gehörendes Pfarrhaus, das vermutlich das älteste Englands ist, führt Ihr Weg bergauf zum Horton Fort, wo Sie einen weiten Blick über das Severn Vale und darüber hinaus genießen. Dann geht es über landwirtschaftliche Nutzflächen zu den Dörfern Horton und Old Sodbury, wo Sie übernachten. 14.5 km/9 Meilen

Tag 10: von Old Sodbury nach Cold Ashton

Von Old Sodbury geht es durch die von Capability Brown gestaltete Parklandschaft des Dodington Park, bevor Sie dann über die letzten wenigen Felder hinweg Tormarton erreichen. Hinter Tormarton wandern Sie südwärts auf der Marshfield Road über Ackerland und schließlich zu einem Weg, der rund um die Außenmauer von Dyrham Park, einem alten Wildpark, verläuft. In Dyrham führt der Weg bergauf durch Wälder nach Cold Ashton. 11.2 km/7 Meilen

Tag 11: von Cold Ashton nach Bath

Der krönende Abschluss!
Der Weg führt hinab ins herrliche abgeschiedene Tal bei Lower Hamswell, vorbei am Burgwall Little Down und am berühmten Pferderennplatz Bath Racecourse. Die Stadt ist unten im Tal zu erkennen, und auf den letzten Meilen geht es durch eine zunehmend urbaner werdende Landschaft vorbei an Parks und Bauwerken im Regency-Stil zur Bath Abbey, die das Ende des Cotswold Way markiert. Bath ist eine traumhafte Location, und viele beschließen, ihren Aufenthalt zu verlängern, um die dortigen Sehenswürdigkeiten einschließlich der römischen Bäder zu besuchen. 9 km/5.6 Meilen

Unterkunft

Compass Holidays nutzt eine Vielfalt an Pubs, Gästehäusern und B&Bs, alle mindestens auf 3-Sterne-Niveau. Alle Unterkünfte sind erprobt und auf die Bedürfnisse von Wanderern auf dem Cotswold Way eingestellt.

Sie übernachten in berühmten alten Pubs wie The Eight Bells, The Ebrington Arms, The Churchill Arms (in Chipping Campden), Royal George (in Birdlip) und im Rising Sun Hotel am Cleeve Hill. Sehr beliebt sind in Bath das Wheelwrights Arms und The Boathouse.

Anreise

 

 

Mit dem Flugzeug/dem Schiff

Die dem Wanderweg am nächsten gelegenen Flughäfen sind Birmingham und Bristol, aber auch von London ist die Anreise problemlos. Züge nach Cheltenham Spa oder Moreton-in-Marsh sind eine gute Wahl, wobei Sie die Möglichkeit haben, einen Bus nach Chipping Campden zu nehmen. Alternativ kann Compass Holiday gegen einen kleinen Aufpreis Ihren Transfer organisieren.

Von den Hafenstädten Dover, Portsmouth oder Southampton gibt es eine Zugverbindung nach Cheltenham Spa/Moreton-in-Marsh, von wo aus Sie mit dem Bus weiterreisen oder den oben genannten Transferservice in Anspruch nehmen können. Wenn Sie Compass im Vorfeld informieren, kann der Reiseveranstalter einen Parkplatz für Sie organisieren, wenn Sie mit dem Pkw anreisen.

An der Route verkehren Nahverkehrsbusse und Taxis. Compass Holidays hilft Ihnen gern, einen Taxitransfer zu buchen. Örtliche Fahrpläne können ebenso besorgt werden.
Die Fahrzeiten richten sich nach der Saison und wechseln das Jahr über.

Mit der Bahn/mit dem Bus

Von London Paddington fahren Sie nach Moreton-in-Marsh (zirka 1 Std. 45 Min.) und dann mit dem Bus (zirka 45 Min.) oder mit dem Taxi (zirka 15 Min., 10 Meilen) nach Chipping Campden.

Von Birmingham Moor Street fahren Sie nach Stratford-upon-Avon (zirka 50. Min.). Dann laufen Sie 7 Min. zur Bushaltestelle, wo Sie einen Bus nach Chipping Campden nehmen können (25 bis 45 Min.).

Von Bristol Temple Meads fahren Sie über Didcot und Oxford nach Moreton-in-Marsh (2 Std. 30 Min.) und dann mit dem Bus (zirka 45 Min.) oder mit dem Taxi (zirka 15 Min., 10 Meilen) nach Chipping Campden.

Mit dem Pkw

Von London über die M40 und die A40 (zirka 2 Std.). Von Birmingham über die A435 (zirka 1 Std; 36 Meilen) oder die M40 (zirka 1 Std.; 50 Meilen).
Von Bristol über die M5 (zirka 1 Std. 15 Min.; zirka 65 Meilen).

Mit dem Flugzeug und mit dem Pkw:

Von Heathrow Airport über die M40 und die A40 (zirka 1 Std. 30 Min.; zirka 80 Meilen). Von Birmingham Airport über die M40 (zirka 50 Min.; 40 Meilen). Von Bristol Airport über die M5 (zirka 1 Std. 30 Min.; zirka 75 Meilen).

Tipps

Der Cotswold Way ist in den Sommermonaten äußerst beliebt. Legen Sie ihn jedoch im Frühling zurück, können Sie Blüten und Tiere bewundern. Der Herbst bietet ein spektakuläres Farbenfeuerwerk. Um auf dem Cotswold Way zu wandern, müssen Sie ausreichend fit sein, denn er umfasst eine Reihe steiler Hügelaufstiege, die äußerst anspruchsvoll sein können.

 

Essen und Trinken

Die überwältigende ländlich geprägte Landschaft der Cotswolds ist ein wahres Paradies für Fans guten Essens. Eine Reihe entzückender alter Inns zaubern das Beste aus der Fülle lokaler Erzeugnisse. Probieren sollten Sie Gloucestershire Old Spot Sausages, Double Gloucester und Single Gloucester Cheese, Stinking Bishop Cheese, Bibury Trout, Tewkesbury Mustard und eine Vielfalt lokaler Ales, Biere und Cider. Bitten Sie Compass Holidays um Tipps, wo Sie in der von Ihnen gewünschten Preisklasse essen können. Stellen Sie sich jedoch darauf ein, dass es wirklich viele Möglichkeiten gibt, sodass Sie die Qual der Wahl haben!

Karten, Wanderführer und Merchandising

Den offiziellen Wanderführer und Karten für den Weg bekommen Sie im National Trails Shop, wo Sie auch eine umfangreiche Auswahl an Geschenkartikeln und anderen Merchandising-Produkten finden.

Routenkarte

Zeigen Sie Informationen auf der Karte durch Markieren der Kästchen im Kartenfilter an. Ziehen Sie die Karte und benutzen Sie das Zoom-Tool zum Navigieren.

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Andere Routen, die Sie interessieren könnten

Sie suchen nach etwas Ähnlichem? Hier einige Vorschläge, die Ihnen gefallen könnten ...