South West Coast Path: Von Plymouth bis Dartmouth

Auf dieser anregenden, 100 km langen Tour schließen Sie mit Englands langer Seefahrtsgeschichte Bekanntschaft. Dabei werden die größten Städte am Weg über einen ursprünglichen und ausgesetzten Küstenabschnitt mit einem der malerischsten Häfen auf der Route verbunden. Erfahren Sie auf dem Weg, wie die alten Häfen in Devon und Cornwall die Geschichte Englands prägten.

Folgen Sie den Spuren von Freibeutern und entdecken Sie die Geschichte großer Seefahrer wie Sir Francis Drake auf diesem geschichtsträchtigen Streifzug durch die reichhaltige maritime Kultur Englands.

Die Route startet in der quirligen Stadt Plymouth und folgt dem Waterfront Walkway vorbei an den Häfen und Werften, wo die Entstehung eines Imperiums dank der Seefahrt ihren Anfang nahm.

Hinter Plymouth, wo der Weg in das unberührte, als AONB klassifizierte South Devon eindringt und weiter rund um die Küste zu den Zuflüssen des Kingsbridge Estuary und dem mondänen Hafenort Salcombe führt, der für seine Regatta bekannt ist, verändert sich die Landschaft.

Nachdem Sie die zerklüfteten Kaps Prawle und Start Point hinter sich gelassen haben, schwenkt der Weg nordwärts und führt durch Täler mit steilen Abhängen und an weitläufigen Uferlinien entlang durch eine der am spärlichsten besiedelten Gegenden Devons zum alten Hafen von Dartmouth. Dort befindet sich das weltberühmte Naval College, die Marineakademie, an der einige der verdientesten Kapitäne Englands seefest wurden.

Tourenübersicht

Die Symbole unten geben Hinweis auf die Streckenlänge, den Schwierigkeitsgrad und das Thema dieser Route.

Entfernung

100km

Tage

5

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Thema

Geschichte/Küste

Landschaft

Am Wasser/Hügellandschaft/Stadt

Southwest Coast Path: Von Plymouth bis Dartmouth

Route

Dieser unerschlossene Küstenabschnitt bietet eine Mischung aus einfachen Wegen, Höhenwegen und Wegen durchs offene Gelände sowie einigen ziemlich anstrengenden Aufstiegen und steilen Abstiegen und Stufen, die in wundervolle Buchten führen. Die täglichen Entfernungen variieren beträchtlich, und auf einigen Etappen müssen Sie mehrere Hundert Meter Höhenunterschied bei Auf- und Abstieg bewältigen. Unterschätzen Sie daher den Zeitaufwand und die Anstrengung nicht.

Tag 1: von Plymouth nach River Yealm

Auf dem ersten Teil Ihrer Tour folgen Sie dem Waterfront Walkway auf einigen der stark frequentierten, historischen Straßen der größten Stadt am South West Coast Path. Dieser Fußweg bietet herrliche Ausblicke über den Plymouth Sound sowie mehrere künstlerische Highlights, nach denen Sie Ausschau halten sollten, weil sie alle der abwechslungsreichen Geschichte dieser bedeutenden Stadt Respekt zollen. Nachdem Sie Plymouth hinter sich gelassen haben, wandern Sie auf einem einfachen Weg nah am Meer nach Wembury und genießen dabei eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Fauna und die traumhaften Ausblicke vom Great Mew Stone.   24.2 km /15 miles

Tag 2: von River Yealm nach Bigbury On Sea

Dieser unerschlossene Küstenabschnitt gilt als landschaftliches Highlight und gehört zur South Devon Heritage Coast. Der Weg bietet eine Mischung aus einfachen Wegen, Höhenwegen und Wegen durchs offene Gelände sowie einigen ziemlich anstrengenden Aufstiegen und steilen Abstiegen und Stufen, die in abgelegene Buchten führen. Die Ausblicke gehören mit zu den schönsten des gesamten Coast Path. Sie müssen diesen Tag im Voraus planen, da Sie zwei Flüsse zu überqueren haben: den River Yealm, den Sie mit einer in der Saison verkehrenden Fähre überqueren können, und den River Erme, den Sie normalerweise bei Ebbe von jeder Seite in einer Stunde problemlos durchwaten können. 16.6 km / 10.3 miles

Tag 3: von Bigbury on Sea nach Salcombe

Ihre Etappe beginnt auf einem Boot über den Avon nach Bantham. Von dort führt eine relativ einfache Wanderung vorbei an Thurlestone (auf Golfbälle aufpassen!), bis es auf und ab und runter zum Meer in die gut geschützte Hope Cove geht.

Der Abschnitt von Hope bis Salcome ist einer der schönsten der gesamten 630 Meilen langen Strecke des South West Coast Path. Der Weg ist ziemlich felsig und stellenweise schwierig, wird aber einfacher, wenn Sie den Courtney Walk erreichen und nach unten auf die steilen Felsabhänge blicken, die auf dem letzten Stück bis Salcombe zum Meer nach unten führen. 22.5 km / 14.0 miles

Tag 4: von Salcombe nach Torcross

Aus dem Schutz des Salcombe Estuary verläuft der Weg über hohe Klippen nach Prawle Point, vorbei an herrlichen Sandstränden unten, die Sie vielleicht zu einem Sprung ins Wasser verführen. An windigen Tagen donnern die Wellen gegen das Felsgestein, und im Lauf der Jahrhunderte waren diese Klippen schuld an zahlreichen Schiffbrüchen.
Nach einem felsigen, ungeschützten Teilstück bis Start Point, wird der Weg nach Torcross ebener und weist nur am Ende einen steilen Aufstieg auf. In Torcross werden Ihre Mühen mit einigen Restaurants und Pubs am Meer belohnt. .  20.3 km / 12.6 miles

Tag 5: von Torcross bis Dartmouth

Die See ist auf dem ersten Abschnitt omnipräsent, was zu schwierigeren Wanderungen rund um felsige Landzungen führt, je näher Sie Dartmouth kommen.
Der Weg ist manchmal geschützt, wenn er sich durch Waldgebiete schlängelt – ein reizvoller Gegensatz zum enormen Gefühl der Weite und zum Licht auf der folgenden Wegstrecke, die über steile, grasbewachsene Hängen hinunter zum Meer führt.
In der attraktiven Stadt Dartmouth gibt es viel zu sehen, mit Cafés und Restaurants, die frisch gefangenen Fisch bieten, sowie Kunstgalerien und ungewöhnlichen Läden in den interessanten Gebäuden in der Foss Street. 16.6 km / 10.3 miles

Unterkunft

Es gibt eine Reihe komfortabler Pubs, Inns, Hotels und Jugendherbergen, damit Sie in der Nähe des Coast Path zu Ihrer wohlverdienten Ruhe kommen. Zu finden sind große Luxushotels und kleine, sympathische B&Bs, aber auch Möglichkeiten für Selbstversorger und Campingplätze. Die Auswahl in Plymouth, Salcombe und Dartmouth ist groß, aber in den weniger besiedelten Abschnitten in South Devon wird sie spärlicher.

Anreise

Mit dem Flugzeug/mit der Bahn

Fliegen Sie nach Bristol oder Exeter und fahren Sie dann mit dem Zug oder dem Bus nach Plymouth. Plymouth ist leicht zu erreichen, da sich dort ein Bahnhof befindet, an dem Fernzüge verkehren. Ebenfalls gibt es einen großen Busbahnhof mit Verbindungen in weite Teilen Devons und Cornwalls und regelmäßigen Bussen nach Wembury. Fahrplaninformationen erhalten Sie auf der Traveline-Website oder unter der Rufnummer 0871 200 22 33.

Tipps

Auf dieser Tour müssen Sie mehrere Flüsse überqueren: den River Yealm (Fähre), den River Erme (Furt bei Ebbe) und den River Avon (Fähre). Informationen hierzu finden Sie auf der Website estuaries and ferries der South West Coast Path Association. Fahrplaninformationen hängen auch am Parkplatz in Wembury Beach und an jeder Flussüberquerung aus. Aufgrund der Auf- und Abstiege sind einige Abschnitte äußerst anspruchsvoll. Die beste Jahreszeit ist Mai und September.

Essen und Trinken

In den größeren Städten bekommen Sie frischen Fisch in den Pubs und Restaurants und einige erfrischende regionale Ales aus einheimischen Brauereien wie St Austell und natürlich den traditionsreichen West Country Cider, der extrem stark sein kann!

Karten, Wanderführer und Merchandising

Den offiziellen Wanderführer und Karten für den Weg bekommen Sie im National Trails Shop, wo Sie auch eine umfangreiche Auswahl an Geschenkartikeln und anderen Merchandising-Produkten finden.

Routenkarte

Zeigen Sie Informationen auf der Karte durch Markieren der Kästchen im Kartenfilter an. Ziehen Sie die Karte und benutzen Sie das Zoom-Tool zum Navigieren.

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Andere Routen, die Sie interessieren könnten

Sie suchen nach etwas Ähnlichem? Hier einige Vorschläge, die Ihnen gefallen könnten ...