North Downs Way: Von Oxtet bis Wye

Folgen Sie einer alten Pilgerroute, die auf einem Kreidegrat über den Hügeln von Kent, dem Garten Englands, verläuft. Besuchen Sie auf diesem alten Weg, den über die Jahrhunderte hinweg Tausende von Pilgern zurücklegten, Herrenhäuser, Bischofspaläste, Märchenschlösser und historische Werften. Lauschen Sie dem Widerhall noch früherer Zivilisationen, während Sie durch die Hopfenfelder streifen, die den markanten Duft von traditionellem englischem Ale verströmen, und entdecken Sie hervorragende Weine, die es mit einigen der besten Tropfen Europas aufnehmen können.

Der mittlere Abschnitt des North Downs Way verlässt die Grünsandwege und bewaldeten Hügel von Surrey und am Stadtrand Londons und führt in das Hügelland Kents, vorbei an einer Reihe von Herrensitzen, Burgen, Schlössern und Palästen, entlang des Kreidegrats der North Downs quer in die Flusslandschaft von Südostengland mit seinen Hafenvierteln und der Schiffsbauindustrie, auf der ein Weltreich gründete. Immer wieder treffen Sie auf Zeugnisse jener Pilger, die auf dieser Route einst durch die Hügel zogen – von der beeindruckenden Kathedrale in Rochester bis zur mittelalterlichen Pracht des erzbischöflichen Palasts in Charing –, sie bieten eine faszinierende Abwechslung auf Ihrem Weg. Zwischen diesen historischen Stopps lassen Sie Ihren Blick über das makellose Kreidehügelland, die alten Wälder und den fruchtbaren Weidegrund des „Gartens Englands“ wandern. Entdecken Sie die Zutaten, die den traditionellen englischen Ales ihren charakteristischen Geschmack verleihen, und probieren Sie einige der besten Weine, die Sie in Großbritannien finden, gekeltert aus Reben, die auf sonnenverwöhnten Hängen neben einer jungsteinzeitlichen Grabkammer gedeihen.

Tourenübersicht

Die Symbole unten geben Hinweis auf die Streckenlänge, den Schwierigkeitsgrad und das Thema dieser Route.

Entfernung

96km

Tage

5

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Thema

Geschichte/Pilgerschaft

Landschaft

Hügellandschaft

North Downs Way: Von Oxtet bis Wye

Eine Kategorie wählen

Diese Fünftageswanderung ist in bezwingbare 15 bis 25 km lange Etappen aufgeteilt, was Ihnen Zeit lässt, einige der faszinierenden historischen Stätten an der Strecke zu erkunden.
Zur Auswahl stehen vielfältige Unterkunftsmöglichkeiten mit einer Fülle an Optionen, die Gastfreundschaft in einer Reihe von entzückenden alten englischen Pubs und Inns zu genießen.

Tag 1: von Oxted nach Otford

Wenn die Route Surrey verlässt und sich in Richtung Kent erstreckt, halten Sie Ausschau nach dem Meridianstein in der Nähe des Startpunkts des Wegs, wenn dieser bergauf auf den Grat in die landschaftlich außerordentlich schöne Hügelregion von Kent führt, wo Sie herrliche Ausblicke über das weite Land und die traumhafte Parklandschaft des Chevening Estate genießen, bevor Sie ins Darent Valley und zum alten Dorf Otfort hinabsteigen. Versuchen Sie, rechtzeitig einzutreffen, damit Sie Ihren ersten Tag mit einer Sternenreise durchs Weltall am faszinierenden Otford Solar System abrunden können, einem maßstabsgetreuen Modell unserer nächsten Himmelsnachbarn, wo Sie für die Strecke von der Sonne zum Uranus nur 40 Minuten benötigen.
18,9 km/11,8 Meilen

Tag 2: von Otford nach CuxtonTag 2: von Otford nach Cuxton

Wandern Sie weiter auf dem North Downs Way und wechseln Sie zwischen dem historischen Pilgerpfad und dem Downs-Grat ab.
Auf diesem Teilstück wird Sie die üppige Landschaft des Naturschutzgebiets Kemsing Down Nature Reserve bezaubern, die mit über neun Orchideenarten und einer Reihe von Schmetterlingsarten auftrumpft. Der Kalkmagerrasen des Trosley Country Park ist eine Site of Special Scientific Interest (dt. Stelle von besonderem wissenschaftlichem Interesse), wo Sie Schmetterlinge und die seltene Einknollige Honigorchis bewundern können. Nach einem aufregenden Tag am Grat führt der Weg hinab ins Medway Valley und zur am Flussufer gelegenen Stadt Cuxton. 24,1 km/15 Meilen

Tag 3: von Cuxton nach Detling

Wo der Weg über den Medway führt, tun sich Ihnen die herrlichen Ansichten der Burg und der Kathedrale von Rochester zu Ihrer Linken auf. Hier sollten Sie einen zusätzlichen halben Tag einplanen, um die Burg und die Kathedrale in Rochester sowie die Werft in Chatham zu besuchen. Die Route führt nun nach Süden bis Kit‘s Coty, einer jungsteinzeitlichen Grabkammer, die ein markanter Dolmen kennzeichnet. Darunter erstrecken sich die Rebstöcke der Chapel Down Winery über einen sonnigen südwestwärts gerichteten Hang. Hinter Kit‘s Coty folgt der Weg der Gratkante bis zum schönen Dorf Detling. 20,1 km/12,5 Meilen

Tag 4: von Detling nach Lenham

Die Route führt um den alten Wall von Turnham Castle, den Überresten einer normannischen Turmhügelburg und eines Burghofs, die hoch auf der Spitze eines Steilhangs thronen. Die alte Burg befindet sich im White Horse Wood Country Park, einem weitläufigen Gebiet mit hügeligem Grünland und einsamen Wäldern, in dem Spuren einer Siedlung aus der Eisenzeit zu finden sind. Auf dem heutigen Streckenabschnitt folgen Sie mehrere Meilen dem Pilgerweg, vorbei an der Pilgrim‘s-Rest-Skulptur, einem hölzernen Bruder Percival, der sich auf dem Weg nach Canterbury ausruht. Ihr Übernachtungsquartier in Lenham ist der beste Ausgangspunkt, um Leeds Castle zu besuchen, angeblich das entzückendste Schloss der Welt. 14,9 km/9,3 Meilen

Tag 5: von Lenham nach Wye

Heute teilt sich der Weg in Boughton Lees: Folgen Sie der südlichen Hauptroute nach Dover oder nehmen Sie die nördliche Pilger-Abzweigung nach Canterbury, bevor es dann auf der Via Francigena weiter nach Dover geht. Auf der südlichen Hauptroute wandern Sie über Ackerland und durch Obstgärten zur Perry Court Farm, zum Marktflecken Wye und dem legendären Naturschutzgebiet Devils Kneading Trough. An der Küste angelangt, führt Ihr Weg an Kreidefelsen entlang und durch alte Dörfer, bevor Sie Dover erreichen. Die nördliche Route verläuft durch den Kings Wood, einen der Jagdgründe von Heinrich XIII., und vorbei am Godmersham Park, der Jane Austen als Inspirationsquell diente, bis Chilham, einem typischen Kent-Postkartendorf, bevor sie sich durch Obstgärten bis Canterbury schlängelt. 17,9 km/11,1 Meilen

Unterkunft

Unterkunftsmöglichkeiten gibt es viele und für jeden Geldbeutel – von preiswerten Jugendherbergen und Glamping bis zu luxuriösen gehobenen Inns und Hotels.
Dank exzellenter öffentlicher Verkehrsverbindungen können Sie diese Wanderung auch von einer einzigen Unterkunft aus zurücklegen.

Anreise

1 Std. Fahrt von Gatwick/Heathrow. Mit dem Eurostar bis London oder Ashford International. Züge von Central London und Ashford (zirka 1 Std.). Mit der Fähre bis Dover oder Portsmouth, dann mit der Bahn. 1 Std. Fahrt von Brighton und Umgebung/Central London. Bahnhöfe in Otfort, Dunton Green, Rochester, Cuxton, Bearsted (Leeds Castle), Charing und Wye. Nahverkehrsbusse nach/von Maidstone und Umgebung.  Zugverbindungen gibt es auch in Oxted (Ausgangspunkt), Hollingbourne und Harrietsham.

Tipps

Diese Route weist einen mittleren Schwierigkeitsgrad auf und besitzt einige kurze, steile Anstiege, die jeden Tag zu bewältigen sind. Die Wege sind im Allgemeinen gut gepflegt und gut markiert, und Sie sind niemals zu weit von der Zivilisation oder einer Verkehrsanbindung entfernt, wenn Sie einen Abschnitt verkürzen möchten. Diese Route kann das ganze Jahr über begangen werden, auch wenn einige Wege im Winter schlammig sein und/oder unter Wasser stehen können. Im Frühling oder Herbst können Sie Wildblumen und die Wälder in ihrer vollen Pracht bewundern.

Essen und Trinken

Freuen Sie sich auf eine umfangreiche Auswahl an Verpflegungsmöglichkeiten auf dem Weg, denn diese florierende Region gehört zum Einzugsgebiet Londons und bietet daher viel Abwechslung. Sie wandern durch eine Reihe von Weingärten, aus deren Trauben englische Weine gekeltert werden, deren weltweite Anerkennung steigt, und Sie sehen Hopfenreben und Darren, die die historischen Routen dieses Teils von England säumen, der eng mit dem Brauerhandwerk verbunden ist. Wenn Sie den Ales-of-the-Trail-Wegweisern folgen, haben Sie Gelegenheit, lokale Ales zu probieren und auf Ihrem Weg lokale Biere in den rustikalen Landpubs zu entdecken. Kehren Sie im Black Horse in Thurnham, wo auch das Pilgrims Hotel steht, ein, oder im The Dirty Habit im nahen Hollingbourne, tauchen Sie am malerischen Tickled Trout in Wye einen Zeh in den Stour oder lassen Sie sich mit regionalen Gerichten und Getränken in den urigen Räumlichkeiten des Five Bells Inn in Brabourne verwöhnen. In Canterbury besuchen Sie dagegen das The Foundry, wo die Canterbury Brewers and Distillers zu Hause sind und ihre eigene breite Vielfalt an Bieren und Spirituosen herstellen und verkaufen. Sie könnten einen Abstecher zu einer der zahlreichen Brauereien machen, u. a. der Hogs Back Brewery in Surrey, der Westerham Brewery an Kents Grenze oder der ältesten Brauerei Englands Shepherd Neame in Faversham. Dort wird Bishops Finger gebraut, ein starkes Ale, das nach den alten Wegweisern nach Canterbury benannt ist. Im Osten Kents gibt es besonders viele winzige Pubs mit anheimelnder Atmosphäre, die hauptsächlich lokale Ales verkaufen und ausgezeichnete Orte sind, um Einheimische zu treffen und mit diesen zu plaudern.

Karten, Wanderführer und Merchandising

Den offiziellen Wanderführer und Karten für den Weg bekommen Sie im National Trails Shop, wo Sie auch eine umfangreiche Auswahl an Geschenkartikeln und anderen Merchandising-Produkten finden.

Routenkarte

Zeigen Sie Informationen auf der Karte durch Markieren der Kästchen im Kartenfilter an. Ziehen Sie die Karte und benutzen Sie das Zoom-Tool zum Navigieren.

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Andere Routen, die Sie interessieren könnten

Sie suchen nach etwas Ähnlichem? Hier einige Vorschläge, die Ihnen gefallen könnten ...