Erstellen Sie Ihre eigene Route

Nutzen Sie die Karte unten. Diese hilft Ihnen, Ihre Wanderung zu planen. Wählen Sie „Zum Routenplaner hinzufügen“, um Ihre ausgewählten Punkte zu speichern, und scrollen Sie dann nach unten, um Ihre individuelle Tour zu erstellen.

Zu Ihrem Routenplaner unten hinzugefügt

Kartenfilter

Individualisieren Sie Ihre Tour
 mit unseren Filtern.

Unterkunft

Interessenspunkte

Serviceleistungen

Routenplaner

Egal, ob Sie den gesamten Pennine Way oder nur einen Teil erwandern möchten, ziehen Sie Ihre unten gespeicherten Wegpunkte auf die Karte, um eine auf Sie zugeschnittenen individuelle Route zu erstellen. Wenn Sie die Route zusammengestellt haben, klicken Sie auf „In meinem Rucksack speichern“, damit Sie Ihre Pläne aufrufen und nachträglich bearbeiten können.

Gespeicherte Wegpunkte

Die gespeicherten Wegpunkte mit der Maus bewegen und am von Ihnen gewählten Tag ablegen.

Tage individuell gestalten

Aktive Tage: 3

Planer zurücksetzen

Tag 1

Tag 2

    Tag 3

      Tag 4

        Tag 5

          Tag 6

            Tag 7

              Einen Tag hinzufügen

              Plan speichern

              Speichern Sie diesen Plan, damit Sie ihn später bearbeiten können!

              In meinem Rucksack speichern Meinen Rucksack aktualisieren

              Infos zum Wanderweg

              Fakten und Informationen zum Pennine Way finden Sie unten. Für weitere Details die blauen Pfeilregisterkarten unten auswählen.

              Über den Weg

              Der Pennine Way, der bei Fernwanderern schon Kult ist, erstreckt sich über eine Länge von 435 km (268 Meilen) durch Englands unberührtes nördliches Hochland und lässt Sie in die Geschichte eintauchen sowie traumhafte Landschaft genießen.

              Die Route folgt dem felsigen Rückgrat Britanniens von den Hügeln im Derbyshire Peak Distrikt und den Yorkshire Dales durch das atemberaubende Swaledale Valley über die North Pennines und den Hadrianswall in Northumberland zu den Cheviot Hills und endet an der schottischen Grenze in Kirk Yetholm.

              Der Pennine Way war der erste National Trail in England und ist einer der berühmtesten Fernwanderwege im Vereinigten Königreich.
              Er wurde am 24. April 1965 eröffnet und ebnete den Weg für den Zugang der Öffentlichkeit zu einigen der unberührtesten Landschaften Englands.

              Den Weg erkunden

              Mit einem Höhenunterschied, der insgesamt die Höhe des Mount Everest übersteigt, ist der Pennine Way wohl der anspruchsvollste National Trail Englands, und die Route empfiehlt sich für erfahrene Wanderer, die ein einzigartiges Erlebnis genießen möchten. Sie müssen ihn jedoch nicht auf einmal zurücklegen.

              Der Pennine Way ist hügelig und führt oft durch sehr abgelegene Gebiete.
              Das Gelände ist vielfältig: An manchen Stellen sind die Wege flach und gut befestigt, an anderen jedoch schmal, uneben oder nass und morastig.
              Rüsten Sie sich am besten mit wasserdichtem Schuhwerk und etlichen Paaren trockener Socken aus.

              Damit Sie wirklich das Beste aus Ihrer Tour herausholen, planen Sie einen Ruhetag an Orten wie Hebden Bridge, Skipton, Hawes, Appleby oder im Gebiet des Hadrianswall ein, um sich dort in Ruhe umsehen zu können.

              Die beste Zeit für eine Wanderung auf dem Pennine Way ist von Mitte Mai bis September, wenn das Wetter in der Regel besser ist. Der Fernwanderweg kann jedoch das ganze Jahr über absolviert werden. Auf den nördlichen Streckenabschnitten ist in den Wintermonaten mit Schnee zu rechnen.

              Besonderheiten des Wegs

              Für viele ist der Pennine Way viel mehr als nur eine Wanderung. Er ist ein Teil der Geschichte der Erschließung der Hügelregion Englands, und wer ihn zurücklegt, wird ebenfalls zu einem Teil dieser Geschichte.

              Der Weg führt durch einige der schönsten Naturlandschaften Englands, zu der drei Nationalparks und mehrere Naturschutzgebiete gehören. Dank der Vielfalt der Lebensräume ist er einer der besten Orte in Europa, um Vögel, z. B. im Frühling und Frühsommer brütende Watvögel, zu beobachten.

              Eine Wanderung auf dem Pennine Way ist mit der Entdeckung spektakulärer landschaftlicher Highlights und historischer Stätten gleichzusetzen.
              Zu Beginn des Wegs in Edal ersteigen Sie den Kinder Scout, wo 1932 die Protestaktion Mass Trespass (dt. unbefugtes massenhaftes Betreten) stattfand, die ein entscheidendes Ereignis beim Kampf gegen das damals im Vereinigten Königreich herrschende restriktive Wegerecht war.

              Neben einigen der schönsten Landschaften und Naturgebiete Englands hat die Route mit vielen weiteren Highlights aufzuwarten. Dazu gehören Stoodley Pike, Top Withins, Malham Cove, Pen-y-ghent, Tan Hill, High Force, Cauldron Snout, High Cup Nick, Cross Fell, der Hadrianswall und The Cheviot.

              Anreise

              Mit der Fähre

              Das Unternehmen North Sea Ferries betreibt regelmäßige Verbindungen zwischen Rotterdam und dem King George Dock in Hull.
              Von Hull gelangen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt des Pennine Way in Edale.

              Mit dem Flugzeug

              Der dem Ausgangspunkt des Pennine Way nächstgelegene Flughafen ist Manchester Airport.
              Vom Flughafen Manchester können Sie (über den Bahnhof Manchester Piccadilly) mit dem Zug nach Edale fahren. Die Fahrzeit beträgt zirka 90 Minuten.

              Sie können auch zu einem Londoner Flughafen fliegen und von dort mit dem Zug bis Manchester Piccadilly und dann weiter nach Edale fahren.

              Um von Kirk Yetholm wieder zum Flughafen Manchester zu gelangen, fahren Sie mit dem Taxi oder einem Bus nach Berwick-upon-Tweed (wenn Sie mit dem Bus reisen, müssen Sie in Kelso umsteigen) und dann mit dem Zug bis Manchester Airport. Regelmäßige Züge verkehren auch von Berwick-upon-Tweed nach London.

              Sie können auch vom Newcastle Airport abfliegen. Dafür fahren Sie mit dem Bus nach Berwick-upon-Tweed und nehmen dann einen Direktzug nach Newcastle und dann weiter zum Newcastle Airport. Die Fahrzeit beträgt zirka 90 Minuten.

              Mit der Bahn oder dem Bus

              Beide Enden des Pennine Way lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

              Der Bahnhof Edale ist nur 5 Minuten zu Fuß vom Ausgangspunkt des Pennine Way entfernt. Sowohl von Sheffield als auch von Manchester gelangen Sie in rund 45 Minuten mit dem Zug nach Edale.
              Die Busanbindung von Edale ist dagegen dürftig. Aktuelle Informationen finden Sie unter  www.traveline.info.

              Abgesehen vom Bahnhof in Edale gibt es weitere Bahnhöfe direkt am Pennine Way National Trail in Hebden Bridge, Gargrave und Horton in Ribblesdale. Alternativ können Sie von Dufton nach Appleby laufen und dort mit dem Zug auf der legendären Bahnlinie Settle-Carlisle zurück nach Leeds oder Manchester fahren.

              Am Ende des Fernwanderwegs in Kirk Yetholm gibt es eine Busverbindung nach Kelso (30 Minuten). Von dort können Sie mit dem Bus nach Jedburgh und dann weiter bis Newcastle (90 Minuten) oder Edinburgh (75 Minuten) fahren. Berwick-upon-Tweed besitzt den nächstgelegenen Bahnhof zu Kirk Yetholm (33 km Entfernung, zirka 2 Stunden mit dem Bus mit Umsteigen in Kelso) und befindet sich auf der Ostküstenhauptlinie mit direkten Zugverbindungen nach London und Newcastle.

              Für genaue Bahnauskünfte besuchen Sie die Website www.nationalrail.co.uk oder www.thetrainline.com.

              Mit dem Pkw

              In Edal gibt es nur wenige Parkmöglichkeiten, und es ist schwierig, von Edale nach Kirk Yetholm zu gelangen. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihren Pkw zu Hause zu lassen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt Ihrer Wanderung zu fahren.

              Unterkunft

              Dieser National Trail führt durch herrliche Landschaften an Orten, die Sie vielleicht mehrere Tage lang entdecken möchten. Vom gemütlichen Landhaus bis zum typischen Cottage ist in der Nähe des Pennine Way für alle Unterkunftsansprüche etwas dabei.

              Weitere Informationen für Ihre Tour

              Sind Sie bereit, Ihre Tour auf dem Pennine Way zu planen?Kaufen Sie einen Wanderführer oder eine Wanderkarte und bereiten Sie sich optimal vor.